Wie geht´s nun weiter?

In erster Linie ging es mir ja darum die 995 zur retten… Dieses ist mir ja mit Hilfe von Euch gelungen…Nochmals danke…

Auch der Platz, den ich für das Tier organisiert habe wäre optimal gewesen. Allerdings ist es nun mal eine Kuh, ein Herdentier. Sie braucht Artgenossen um sich herum und das würde ich ihr noch gerne einräumen.

Ich wurde aktiv und schrieb Tierparks, Privatleute, Gnadenhöfe ect. an und fragte überall nach, ob sie nicht eine Kuh aufnehmen würden… Ich erhielt dort auch viel positive Resonanz aber in den meinsten Fällen war eine Aufnahme leider nicht möglich… Entweder man hatte gar keine Artgenossen oder es war einfach zu weit weg.

Ich möchte gerne, dass das Tier wenn auch schon hier in der Nähe steht, damit ich ab und zu der 995 auch mal einen Besuch abstatten kann. Mich bringt es nicht weiter wenn hunderte Kilometer dazwischen liegen…

Von daher hatte ich den Gedanken mich ans Radio zu wenden um einen Aufruf zu starten. Ich schrieb eine Email an WDR4 mit der Bitte einen Aufruf machen zu können, da ich einen tollen Endplatz für eine Kuh suche.

Das Radio leitete diese Mail an den WDR weiter und jetzt kommt die 995 ins Fernsehen… Ich war zuerst geschockt welches Ausmaß das angenommen hat aber für das Tier ziehe ich das jetzt auch noch das durch..

Bald ist Drehtag und ich bin schon sehr gespannt was das wieder für Kreise ziehen wird… Ich wollte gar keine berühmte Kuh… Ich wollte und möchte doch nur ein tolles zu Hause mit Artgenossen für die dicke Motte…

Ich suche jemanden, der bereit ist die Kuh aufzunehmen… Ich fänd´s toll wenn es wie erwähnt hier „umme Ecke“wäre…. Ich würde dem „Platzsteller“ die Kuh schenken… Aber er soll das Tier nicht umsonst aufnehmen…Denn eine Kuh kostet Unterhalt, ähnlich wie ein Pferd…

Mein Gedanke ist einen Paten für die 995 zu finden, der bereit ist die Summe X im Monat zu spenden und um dem Platzspender des Tieres Wasser- Futter- und Tierarztkosten usw. zu sichern. Es muss ja nicht nur eine Person sein. Man könnte sich ja auch mit mehreren Leuten zusammen tun.

Bald ist Drehtag und dann wissen wir mehr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.